Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von PoltConsult_IK | Impressum

PetraMoser

Dipl. Ernährungstrainerin

ERNÄHRUNGSTIPPS

Power aus der Natur

Superfood - Was steckt dahinter?

Schlankmacher BUTTERMILCH

Alleskönner EIWEIS

Startschuss für die Fettverbrennung



REZEPTE

Avocado-Salat

Garnelen im Wok

Linsensuppe

Zucchini Auflauf


Petra Moser

Dipl. Ernährungstrainerin

Rosengasse 4-6/3

2481 Achau

0664 / 130 55 91

moser.petra1@gmail.com

Der Ölwechsel

Omega-3 Fette wirken entzündungshemmend, vermindern die Herz-Kreislauferkrankungen und die Diabeteshäufigkeit, senken die Cholesterin und Triglyzeridwerte, machen das Blut dünnflüssiger und dienen als Baustoff für Gewebehormone in allen Körperzellen. Außerdem wirkt sich Omega-3 günstig auf die Fettverbrennung aus.

Am einfachsten decken wir unseren Omega-3 Bedarf mit Leinöl ab. Am besten 1 TL Leinöl in den Salat mischen oder kurz vor dem Servieren über warme Speisen, wie Suppen, Gemüse, Kartoffeln geben oder auch einfach ins Müsli rühren. Leinöl nie zum Braten verwenden, da hier die Wirkung

völlig verloren geht.

Leinöl ist extrem temperatur-, licht- und luftempfindlich und wird deshalb schnell ranzig. Deshalb Leinöl immer in den Kühlschrank stellen und beim Kauf auf das Haltbarkeitsdatum achten. (3-4 Monate sollte es noch gültig sein)

Grundsätzlich sollte ein gutes Öl immer nach der Pflanze schmecken. Frisches Leinöl schmeckt leicht nussig und heuartig und darf nie ranzig oder bitter schmecken. Wenn das Leinöl nicht schmeckt einfach eine andere Marke ausprobieren.

Sollte der Geschmack zu intensiv sein, kann man Leinöl auch sehr gut mit anderen Ölen wie z.b. Olivenöl oder Weizenkeimöl mischen.


Ihre

Petra Moser

Dipl. Ernährungstrainerin